KBV Schweewarden e.V.

Saison 2018/2019

 
 

Spieltag 10.03.2019

Landesliga Männer I: Kreuzmoor - Schweewarden 11:6

„ Das Wetter spielte auch dieses Wochenende leider nicht mit. Die Mannschaften aus Kreuzmoor boßeln momentan auf der Strecke nach Mentzhausen. Aber die Strecke liegt uns nicht unbedingt... Die Gummigruppen starteten als Erstes. Als wir uns an der Wende begneten, war ein Plus von 2 Schoet für Kreuzmoor. Die 1. Gummi lag 3 Schoet hinter, 2. Gummi 3 Schoet vor, 1. Holz 5 Schoet vor, 2. Gummi 7 Schoet zurück. Als die Gummigruppen und die 1. Holz ins Ziel kamen stand es  6 zu 1 für Schweewarden. Leider ging heute die 2. Holz unter. Sie verloren 9 Schoet. Endergebnis 11 zu 6 für Kreuzmoor.

Durchgänge: 1. Holz 12/2, 2. Holz 14/1, 1. Gummi 13/3 und die 2, Gummi 12/3. 

 

Gut, dass es für uns bzgl. Klassenerhalts nicht mehr drauf ankam. Glückwunsch an Kreuzmoor für den Klassenerhalt und Halsbek zur gewonnenen Meisterschaft.“


Landesliga Frauen I:  Kreuzmoor - Schweewarden 0:0

„In der Holzgruppe lief es ganz gut und wir führten immer mit Metern oder 1 Schoet. Die letzten zwei Durchgänge wurden unsere Würfe schlechter und wir verloren mit 61 Meter.

Bei der Gummigruppe war es ziemlich ausgeglichen. Nach der Wende führte Kreuzmoor mit 2 Schoet, aber die Schweewarder Gummi kämpfte sich zurück und im Ziel gewannen wir mit 9 Metern. Unentschieden !

Es bleibt weiterhin spannend.“

                                                                                                                                                              


Spieltag 24.02.2019

Landesliga Männer I: Schweewarden - Reitland 1:8

„Reitland war heute zu Gast. 17 Werfer hatte ich zusammen. Alle Gruppen kamen recht gut vom Start weg. Besonders die 1. Gummi benötigte nur 9 Wurf bis nach Tettens. An der Wende lag die 1. Holz Meter vor. 2. Holz 1 Schoet zurück. 1. Gummi Meter zurück und 2. Gummi 2 Schoet zurück. Klarer Vorteil für Reitland. Und so kam es auch. Sieg für Reitland.

Durchgänge:  1. Holz 13/3, 2. Holz 14/1, 1. Gummi 12/0 und 2. Holz 13/3. Die Durchgangszahlen sagen alles. Nur die 1. Gummi hielt gut dagegen und auch die Durchgangszahlen konnten sich sehen lassen. 


Wir können froh sein, dass wir in den vorherigen Wettkämpfe unsere Leistung abgerufen haben und so den Klassenerhalt erreichen konnten.“


Landesliga Frauen I:  Schweewarden - Reitland 9:1

„In der Gummi von Schweewarden lief es auf der Kraftstrecke nicht so gut und sie gingen mit minus 4 Schoet zum Deich. Bei der Wende am Deich stand es immer noch minus 4 Schoet. Aber auf der Rücktour holten sie auf und kamen ins Ziel mit 1 Schoet und 81 Meter für Reitland.

Bei der Holz von Schweewarden lief  es sehr gut und wir gingen mit 4 Schoet zum Deich und bauten am Deich immer weiter aus, so dass wir im Ziel mit 9 Schoet und 48 Meter gewannen.“


                                                                                                                                                              


Spieltag 10.02.2019

Landesliga Männer I: Grabstede Schweewarden 21:0

„Der heutigen Wettkampf verlief nicht nach den Erwartungen, die ich hatte. Ich wollte ein knappes Endergebnis. Leider kam ein 21-0 raus.

Bis gestern Mittag hatte ich nur noch 13 Werfer. Die 2. Mannschaft musste aushelfen. Somit hatte ich 16 Werfer zur Verfügung.

Der Start verlief nicht so gut, da wir vergessen hatten, dass der Start bereits um 12:30 Uhr beginnt. Somit ging es gleich für uns los. Die 1. Holz lag an der Wende 3 Schoet hinter. Die 2. Holz lag 1 Schoet hinter. Die 1. Gummi lag 4 Schoet hinter. Die 2. Gummi lag 3 Schoet hinter. Somit konnte man schon erahnen, das wir nicht bei 11 Schoet bleiben werden. Im Ziel angekommen stand das Ergebnis fest. 1. Holz verlor 5,112 Schoet. Die 2. Holz gewann noch mit 130 Metern. Die 1. Gummi verlor 8,093 Schoet. Die 2. Gummi verlor mit 7,061 Schoet. Die Durchgangszahlen sprachen für sich. 1. Holz 14/1, 2. Holz 15/0, 1. Gummi 15/1, 2. Gummi 16/0. So haben die Grabsteder es aufgeschrieben.


Naja abhaken, strich drunter, nach vorne blicken. Der nächste Heimgegner ist Reitland. Da werden wir wieder zuschlagen und die nächsten 2 Punkte einheimsen “


Landesliga Frauen I:  Zetel - Schweewarden 0:4

„Auf der Hintour lief es bei der Schweewarder Holz nicht gut und Zetel führte an der Wende mit 1 Schoet - Mitte der Rücktour lief es besser für uns und wir kamen gut durch die Kurven. Ins Ziel kamen wir mit 4,078 Schoet 

Bei Gummi lief es ähnlich: Bei der Wende führte Zetel mit 2 Schoet. Und auch in der Gruppe lief die Rücktour besser. Ins Ziel kam Zetel mit 73 Meter.

2 Punkte für Schweewarden. Die Strecke in Zetel ist sehr schön. Schade, wenn diese Mannschaft absteigt.“


                                                                                                                                                              


Spieltag 27.01.2019

Landesliga Männer I: Schweewarden-Spohle 12:0

„Ein wichtiger Sieg gegen Spohle haben wir heute vollbracht. Jetzt sind wir auf den 4. Platz gerutscht. 

Alle Gruppen kamen gut weg vom Start. Als wir uns an der Wende begegneten, stand es 8 zu 0 für uns.             Die 1. Holz lag mit Metern vor. Die 2. Holz lag 3 vor. Die 1. Gummi lag 5 vor. Die 2. Gummi lag mit Metern vor. Darauf konnte man aufbauen. Die 1. Holz drehte ab Rücktour auf und holte im Ziel 3,214 Schoet. Die 2. Holz brach auf der Rücktour ein und verlor mit 33 Metern. Die 1. Gummi behielt ihre 5,222 Schoet. Die 2. Gummi holte sich noch 1 Schoet und 52 Meter. 

Durchgänge: 1. Holz 13/0, 2. Holz 14/1, 1. Gummi 11/3, 2. Gummi 14/1. Die beiden 1. Gruppe erzielten gute bis sehr gute Durchgänge. Nur die 2. Gruppen kamen mit zu vielen Durchgänge rein. Trotzdem ein toller Tag für uns und ein weiterer Schritt zum Klassenerhalt. 

 

Nächste Woche geht es im Landespokal nach Moorriem. Dort werden wir unser Bestes geben um auch dort weiter zu kommen.“


Landesliga Frauen I:  Schweewarden - Spohle 4:6

„ Bei uns in der Holzgruppe lief es auf der Kraftstrecke richtig gut und wir gingen mit 4 Schoet zum Deich. Auch an der Wende am Deich hatten wir noch 4  Schoet.  Dann hatten wir auf der Rücktour ein paar schlechte Würfe, kamen aber mit 4,095 Meter ins Ziel.

Bei den Gummigruppen war es auf der Kraftstrecke ausgeglichen. Am Anfang der Deichstrecke legte Spohle einen super Wurf hin, mit dem sie gleich 3 Schoet bekamen. Ins Ziel kam Spohle mit 6,035 Schoet.

2 wichtigte Punkte, die wir leider verschenkt haben “


                                                                                                                                                              


Spieltag 20.01.2019

Landesliga Männer I: Halsbek - Schweewarden 13:4

„Wir mussten heute zum Tabellenersten nach Halsbek. Wir wollten das Ergebnis gering ausfallen lassen, was uns auch einigermaßen gelang.

Bis zur Wende war es ein insgesamt ausgeglichener Kampf. Die 1. Holz lag 3 Schoet vor. Die 2. Holz lag 1 Schoet vor. Die 1. Gummi lag gleich auf. Die 2. Gummi lag 3 Schoet zurück. Somit ein leichter Plus für uns. Leider kam bei der 2. Holz und 1. Gummi auf der Rücktour der Einbruch. Alle Bemühungen um da wieder ran zu kommen blieben ohne Erfolg. Die Halsbeker ließen nicht nach und somit kam letztendlich ein 13 zu 4 heraus.

Nur die 1. Holz konnte einen Sieg verbuchen mit 4 Schoet und guten 12/0 Durchgänge. Die 2. Holz war zwar hintour gut unterwegs mit 6/2 Durchgänge, ließen dann aber nach und beendeten den Kampf mit 13/3 Durchgängen und -2 Schoet. Die 1. Gummi ließ auch ab der Wende nach und verlor 5 Schoet bei guten 12/0 Durchgänge. Die 2. Gummi beendete den Kampf mit -4 Schoet und 12/1 Durchgänge.

Sie hielten ab der Wende gut dagegen und somit kam halt noch 1 Schoet mehr dazu.


Wir können mit dem Ergebnis zufrieden sein. Wichtig ist der nächste Wettkampf zu Hause gegen Spohle.“


Landesliga Frauen I:  Halsbek - Schweewarden 6:2

„ Bei der Gummi lief die Hintour ganz gut und es war ausgeglichen - Rücktour lief es für Halsbek besser und sie kamen mit 6,055 ins Ziel.

Bei der Holz war es spannend. Hintour lief es ganz gut für uns, Rücktour war nicht ganz so gut, aber trotzdem schafften wir es mit 2,010 Schoet ins Ziel“


                                                                                                                                                              


Spieltag 06.01.2019

Landesliga Männer I: Schweewarden - Westerscheps 10:0

„Westerscheps hatten wir heute zu Gast. Ich hatte 18 Mann zur Verfügung. Wir haben heute die 2. Gummi verstärkt mit 1 Holzwerfer, weil wir ja wussten, dass die 2. Gummi der Westerschepser stark ist. Somit waren alle Gruppen recht gut aufgestellt.

Alle Gruppen kamen gut weg. An der Wende lag die 1. Holz 3, 2. Holz 1, 1. Gummi 3 und die 2. Gummi 1 Schoet vor. Das deutete auf einen Sieg hin. Die Gummigruppen wurden aber auf der Rücktour schlechter und gaben ihre Schoets alle wieder ab. Nur die 1. Holz griff weiter an und erhöhte auf 8 Schoet im Ziel. Die 2. Holz blieb bei 1 Schoet. Die Gummigruppen kamen beide noch mit Metern ins Ziel. Somit ein 10 zu 0 für Schweewarden.  Durchgänge: 1. Holz 12/3, 2. Holz 13/3, 1. und 2. Gummi 13/1.


Der 4. Sieg infolge daheim und wichtige 2 Punkte für den Klassenerhalt. In 3 Wochen erwarten wir Spohle zu Hause. Dann soll es weiter so gehen mit der Siegesserie. “


Landesliga Frauen I:  Schweewarden - Westerscheps 2:1

„Bei beiden Mannschaften war es sehr spannend, weil jeder gerne die Punkte mitnehmen wollte.

Bei der Gummigruppe führte Westerscheps am Ende Kraftstrecke mit 1 Schoet- bei der Wende am Deich führten wir mit 1 Schoet und zum Schluss hat Sandra aus Westerscheps einen super Wurf gehabt ( 300 Meter gefühlt ) und Westerscheps kam mit 113 Meter ins Ziel. 

Bei der Holzgruppe war es genauso spannend. Am Ende Kraftstrecke lagen wir mit Metern vor und am Deich war es auch ein hin und her. Bei der letzten Kurve hatte Westerscheps Pech und wir kamen mit 2 Schoet 60 Meter ins Ziel. 2 wichtige Punkte für uns “


                                                                                                                                                              



Spieltag 16.12.2018

Landesliga Männer I: Schweewarden - Bredehorn 7:3

„Bredehorn war heute zu Gast bei uns in Schweewarden. Mit 18 Mann musste einfach ein Sieg her.

Wetterbedingungen: Beim Start find es an zu schneien, schlechte Vorrausetzungen um einen Wettkampf bis zum Ende zu bringen...es hat aber geklappt. Die Gummigruppen sind heute angefangen, da ein Werfer von uns dringend weg musste.  Alle Gruppen kamen gut weg.

An der Wende lag die 1. Gummi Meter zurück, 2. Gummi 1 Schoet vor, 1. Holz 2 Schoet vor und die 2. Holz Meter zurück. Ein enges Kopf an Kopf Rennen war das heute. Im Ziel lagen beide Gummigruppen von Bredehorn mit 2,124 Schoet und 1,000 Schoet vor. Über 3 Schoet Vorsprung für Bredehorn.

Die Bredehorner gingen schon den Holzgruppen entgegen. Im Zieleinlauf sagte unsere 1. Holz: „7 Schoet haben wir und die 2. Holz liegt mit Metern hinter“. Sieg für Schweewarden. Im letzten Jahr haben wir zu Hause 7:1 verloren. Wichtige 2 Punkte für uns.

Durchgänge: 1. Holz 13/0, 2. Holz 14/0, 1. Gummi 14/0 und 2. Gummi 13/2.


Unsere Wurfleistung ist heute nicht so gut gewesen. Trotzdem Sieg. So wollen wir im nächsten Jahr zu Hause gegen Westerscheps weitermachen. “


Landesliga Frauen I:  Schweewarden - Schweinebrück 0:0

„In der Holzgruppe führte Schweinebrück auf der Kraftstrecke mit 44 Meter - am Deich war es ein hin und her und Schweinebrück gewann mit 29 Meter.

In der Gummigruppe sah es ähnlich aus -am Deich hatte unsere Gummi auch schon 1 Schoet. Ins Ziel schafften sie es mit 32 Meter.

Es war in beiden Mannschaften sehr spannend bis zum Schluss. Mit einem Unentschieden hat  wohl keiner gerechnet“


                                                                                                                                                              


Spieltag 02.12.2018

Landesliga Männer I: Schweewarden - Kreuzmoor 8:1

„Wir hatten heute unsere Freunde aus Kreuzmoor zu Gast. Ein weiterer wichtiger Sieg musste her.

17 Mann hatte ich. Jede Gruppe musste alles geben. Wir wussten das es eng wird - wie so oft.

Alle Gruppen kamen gut weg. Bei der Wende ging es eng zu. Die 1. Holz lag 2 zurück. 2. Holz und 1. Gummi lag   1 vor. Die 2. Gummi lag gleich auf.


Als erstes kam die 2. Holz ins Ziel. Sie bauten ihren Vorsprung weiter aus und kamen mit 6 Schoet ins Ziel. Die    1. Holz lag noch bis Tettens 2 zurück. Aber sie drehten noch alles auf dem breiten End um und kamen mit 2 Schoet ins Ziel. Die 1. Gummi gewann zumindest noch mit 10 Metern. Die 2. Gummi verlor mit 1 Schoet, was wiederum nicht störte.

Ein 8 zu 1 stand als Ergebnis fest. Sieg für Schweewarden. Wir haben die rote Laterne abgegeben an Bredehorn. Durchgänge: 1. Holz 12/3, 2. Holz 13/0, 1. Gummi 12/1 , 2. Gummi 12/2. Die Durchgänge alle gut. Alle Dicht beieinander.


So einen Wettkampf wollen wir in 2 Wochen fortführen - bei uns zu Hause gegen Bredehorn.“


Landesliga Frauen I:  Schweewarden - Kreuzmoor 4:1

„In der Holzgruppe ging Kreuzmoor anfangs mit 1 Schoet auf der Kraftstrecke in Führung . Jedoch verbesserten wir stetig unsere Leistung  und am Ende Kraftstrecke hatten wir dann 1 Schoet. Am Deich hatte Kreuzmoor mit der ersten Kurve Pech, so dass wir mit 3 Schoet in Führung gingen. Ins Ziel schafften wir es mit 4,064 Schoet.

Die Gummigruppe von Schweewarden ging auf der Kraftstrecke sogar mit 3 Schoet in Rückstand. Kurz vor dem Deich hatten sie sich zurück gekämpft und gingen mit Meter zum Deich. 

Aber auch am Deich lief es am Anfang nicht gut für Gummi und sie waren wieder mit 3 Schoet hinten - ins Ziel schaffte Kreuzmoor es dann mit 1,049 Schoet“. 


                                                                                                                                                              


Spieltag 11.11.2018

Landesliga Männer I:  Reitland - Schweewarden 9:1

„Wir gingen selbstbewusst in den Wettkampf gegen Reitland. 15 Mann aus der 1. Mannschaft und 1 Mann aus der 2. Mannschaft hatte ich beisammen. An der Wende konnte man schon erahnen, dass es wohl für Reitland reichen wird. Dort hatte Reitland bereits einen Vorsprung von ca. 8 Schoet. Am Wettkampfende wurde es ein 9 zu 1. Durchgänge 1. Holz 12/0, 2. Holz 12/1, 1. Gummi 13/2 kann aber auch 12/2 sein, 2. Gummi 12/1.


Somit müssen wir am 02.12. wieder zu Hause gegen Kreuzmoor abliefern. Auswärts liegt uns einfach nicht...“


Landesliga Frauen I:  Reitland - Schweewarden 6:0

Unsere Gummi lag an der Wende 2 Schoet zurück. Gleich nach der Wende hatte Gummi zwei schlechte Durchgänge, die Reitland nutzte und mit 5 Schoet 114 Meter ins Ziel kam.

Bei der Schweewarder Holz lief es eigentlich ganz gut. Zeitweise hatten wir schon 3 Schoet.  Aber die letzten zwei

Durchgänge haben wir alles verloren und kamen nur noch mit 39 Meter ins Ziel“. 


                                                                                                                                                              


Spieltag 04.11.2018

Landesliga Männer I:  Schweewarden - Grabstede 7:2

„Wow, wer hat da mit gerechnet. Ich glaube keiner...Sieg für Schweewarden!!!!!


Wir sind heute schon um 12:30 Uhr angefangen, da ein paar Grabsteder Werfer früher weg mussten. Wir kamen alle recht gut weg vom Start. Die Gummigruppen sind dieses Mal angefangen. An der Wende lag die 1. Gummi 3 Schoet vor, 2. Gummi 3 zurück, 1. Holz 1 Schoet vor und die 2. Holz 2 Schoet zurück. Somit war klar, dass wir uns noch ordentlich ins Zeug legen mussten um zu gewinnen.


Im Zieleinlauf gewann die 1. Gummi mit 5 Schoet, dann kam die 1. Holz mit 56 Metern rein, gefolgt von der          2. Holz mit Minus 2,147 Schoet. Jetzt kam es auf die 2. Gummi an. Sie haben sich von den 3 Schoet wieder runter gekämpft und gewannen noch mit 5 Metern.

Somit ein toller Erfolg für uns mit 7:2. Damit hatte wohl Grabstede nicht gerechnet.

Durchgänge: 1. Gummi mit spitzenmäßigen 11/1, 2. Gummi 12/2, 1. Holz 13/1 und 2. Holz 14/0


Jetzt sind wir heiß auf Reitland für nächste Woche. So muß es weiter gehen.!“


Landesliga Frauen I:  Schweewarden - Zetel-Osterede 6:0

„Die Gummimannschaft von Schweewarden war mit ihrer Leistung nicht zufrieden. Am Ende der Kraftstrecke lag sie dennoch mit 2 Schoet vor. Auf der Rücktour am Deich hatten die Zeteler es aber raus, wie es ging. Sie gewannen mit 71 Meter. 

Der Start von der Schweewarder Holz war bislang der schlechteste Start -danach fingen wir uns wieder etwas und am Ende der Kraftstrecke hatten wir 4 Schoet. Am Deich lief es gut bei uns und ins Ziel kamen wir mit 6,023 Schoet.“


                                                                                                                                                              


Spieltag 21.10.2018

Landesliga Männer I:  Spohle - Schweewarden 16:0

„Wir konnten in Spohle nicht viel ausrichten. Es fehlen momentan einfach zu gute Leute um in der Landesliga Fuß zu fassen. Ich hatte 15 Werfer aus der 1. Mannschaft und zwei aus der 2. Mannschaft mit. Wir haben die Gummigruppen schon umgestellt, aber trotzdem fehlten die Stammwerfer ( verletzt oder Arbeit ) um dort mithalten zu können. 

Die 1. Holz lag an der Wende 3 Schoet zurück, 2. Holz Meter zurück, 1. Gummi 1 Schoet zurück und die             2. Gummi 4 Schoet zurück.

Durchgänge: 1. Holz 13/1, 2. Holz 12/3, 1. Gummi 13/0, 2. Gummi 13/2. 


Wir versuchen weiter zumindest zu Hause unser Ding zu machen. In 2 Wochen kommt Grabstede zu uns und dann müssen endlich 2 Punkte her...“

 

Landesliga Frauen I:  Spohle - Schweewarden 1:3

„Bei der Schweewarder Gummi lief es am Anfang nicht so gut und an der Wende lagen sie schon mit 4 Schoet  zurück, aber auf der Rücktour kamen sie besser durch die Kurven und im Ziel waren sie dann mit minus 1 Schoet und 9 Meter.

Bei den Holzmannschaften war es ein hin und her und es war ziemlich spannend. Aber auf der Rücktour lief es für uns besser , so dass wir es mit 3,087 Schoet ins Ziel schafften.

Wieder 2 wichtige Punkte für uns.“


                                                                                                                                                              


Spieltag 14.10.2018

Landesliga Männer I:  Schweewarden - Halsbek 3:15

„Wir hatten heute Halsbek zu Gast. Ich hatte 16 Werfer aus der 1. Mannschaft und zwei aus der 2. Mannschaft dabei. Ich wollte gerne eine Punkteteilung erreichen. Leider waren die Gummigruppen von Hasbek zu gut. Unsere 1. Holz war zur Wende mit 3 Schoet vor, wobei wir am Deich bis nach Tettens alles wieder verloren hatten. Von Tettens nach Schweewarden holten wir aber wieder ihre 3 Schoet zurück.

In der 2. Holz ging es hin und her. Bis nach Tettens hatten wir schon 1 Schoet. An der Wende hatten  jedoch die Halsbeker 1 Schoet voraus.

Anders war es bei der 1. Gummi. An der Wende lagen wir 4 Schoet hinter. Die 2. Gummi lag 3 Schoet hinter an der Wende. Im Ziel hatten die Holzgruppen einen Vorsprung von über 3 Schoet aufgebaut. Leider kamen die Gummigruppen nicht mehr runter von den Schoets. Es wurden mehr.

Die Halsbeker Gummigruppen lieferten sehr gute Duchgangszahlen ab. 1. Holz: 12/3, 2. Holz: 13/3, 1. Gummi: 13/1 und 2. Gummi 14/0

Kein gutes Omen für uns. Ich bin aber zuversichtlich das wir noch Punkte einfahren werden. Die Hoffnung stirbt zuletzt....“


Landesliga Frauen I:  Schweewarden - Halsbek 5:3

„Die Gummi lag mit 4 Schoet Ende der Kraftstrecke hinten und an der Wende am Deich sah es auch so aus. Ins Ziel kam die Gruppe dann mit - 3,028 Schoet 

Bei der Holzmannschaft ist der Start nicht so gut gelaufen. Am Ende Kraftstrecke lagen wir aber mit 1 Schoet vor, was wir am Deich weiter ausbauten. Bei der Wende am Deich hatten wir schon 6 Schoet. Ins Ziel schafften wir es dann mit 5,003 Schoet.

Sieg für Schweewarden - womit wohl keiner gerechnet hat.“


                                                                                                                                                            


Spieltag 30.09.2018

Landesliga Männer I:  Westerscheps - Schweewarden 28:0

Landesliga Frauen I:  Westerscheps - Schweewarden 8:1

„In der Holzmannschaft war es immer ein hin und her. Ins Ziel schafften wir es mit 125 Metern. 

Also 1,025 für Schweewarden. Die Westerschepser Gummi war sehr stark und an der Wende lag Schweewarden schon 5 Schoet zurück. Ins Ziel schafften die Westerschepser es sogar mit 8 Schoet und 83 Meter.“



Spielberichte der Boßelwarte und Gruppenführer