KBV Schweewarden e.V.

2019

 
 


14 Vereine finanziell gefördert

Der KBV Schweewarden erhielt in diesem Jahr im Rahmen der Ausschüttung des VR-Gewinnsparens  symbolisch einen Scheck über 500,00 € von der Raiffeisenbank Nordenham Varel eG überreicht.  




















SEEFELD. Über eine finanzielle Hilfe in Gesamthöhe von 11 050 Euro können sich 14 Vereine und Organisationen in der nördlichen und mittleren Wesermarsch freuen. Das Geld stammt aus den Reinerträgen der Gewinnsparaktion 2018 der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham. Die Fördermittel nahmen die Vertreter der sozialen, mildtätigen und gemeinnützigen Einrichtungen während einer Feierstunde im Seefelder Mühlen-Café entgegen. Dabei wurde die Wichtigkeit des gesellschaftlichen Engagements hervorgehoben.

Wie Lars Kühne und Klaudia Bluhm, Vertriebsmitarbeiter der Raiffeisen-Volksband, erläuterten, zähle das VR-Gewinnsparen seit 66 Jahren zu den attraktivsten Lotterien. Von jedem Los in Höhe von fünf Euro werden vier Euro gespart, ein Euro ist das Losentgelt für die Lotterie. Doch nicht nur Gewinnsparer profitierten. Denn ein Teil des Losentgeltes, der Reinertrag, fließt in gemeinnützige, kulturelle und soziale Projekte und Institutionen in die Region.

Die Filialleiter Hilko Schütte, Bastian Strathmann und Holger Katmann zeigten sich anlässlich dieser Übergabe der symbolischen Spendenschecks sehr erfreut, dass die Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham im gesamten Geschäftsgebiet eine Fördersumme von 64 370 Euro verteilen kann. Insgesamt 61 Vereine und Institutionen von der Friesischen Wehde über Varel bis nach Nordenham konnten aus diesem Budgettopf berücksichtigt werden.

Bei der Spendenübergabe erhielten Vertreter der Vereine und Organisationen die Gelegenheit, ihr Einrichtung vorzustellen und über die Verwendung der Förderung zu informieren. Mit je 1500 Euro wurden der Fanfaren- und Spielmannszug Seefeld (Verwendung: neue Uniformen) und die Singgemeinschaft Stadland (Chorkleidung für den Kinderchor) bedacht. Je 1000 Euro erhielten der Reit- und Fahrverein Rodenkirchen und der TV Schweiburg (neue Tischtennisplatten).

850 Euro gingen an die Hospizhilfe Nordenham (neue Möbel), während je 800 Euro dem 1. FC Nordenham (Jugendarbeit), der Bürgerstiftung (Regale für die Tafel) sowie dem Budo- und Fitness-Center “Dojang” in Nordenham übergeben wurden.

Mit je 500 Euro werden das Kulturzentrum Seefelder Mühle (vier Pavillons), die Klootschießer- und Boßelvereine Seefeld (Traningsanzüge) und Schweewarden (Boßelkugeln) sowie der Sozialverband Schwei (Büromaterial) unterstützt. 450 Euro bekam der Förderverein der Nordenhamer Schule am Siel (Stühle für die Schulhofterrasse), während sich der Rassenkaninchenzuchtverein Rodenkirchen über 350 Euro (Ferienpassaktion) freute.


Quelle Text: NWZ-Artikel vom 18.03.2019 v. R. Bultmann